Fluss Bad Gespräch Nr. 14 "Schwimmen inklusiv - Flussbaden für alle!"

Vom 17. bis 25. Juni 2023 finden unter dem Motto #ZusammenUnschlagbar die Special Olympics World Games – die größte inklusive Sportveranstaltung weltweit – in Berlin statt und damit zum ersten Mal in Deutschland. Tausende Athlet*innen mit geistiger und mehrfacher Behinderung treten miteinander in 26 Sportarten an.

Berlin hatte sich für die Special Olympics 2023 erfolgreich mit dem Fluss Bad Berlin in der historischen Mitte der Stadt als Austragungsort der Freiwasser-Schwimmwettkämpfe beworben, bebildert mit Fotos vom Fluss Bad Pokal (einzusehen auf der Webseite von Special Olympics Deutschland.

Zwischenzeitlich aus der Mitte der Stadt an dessen süd-östlichen Rand nach Grünau verlegt. Gründe hierfür waren einerseits die bessere Planbarkeit hinsichtlich der bestehenden Unwägbarkeiten bezüglich der Wasserqualität im Zentrum sowie Bedenken bezüglich einer Vereinbarkeit der Austragung der Wettkämpfe mit Belangen des Denkmalschutzes.
Dennoch, oder gerade deswegen, ist die Austragung der Special Olympics in Berlin vom 17. bis 25. Juni der beste Anlass, uns mit Inklusion, Sport und natürlich inklusivem Flussbaden auseinanderzusetzen. Was braucht es für inklusives Schwimmen? Was braucht ein Fluss Bad Berlin für ein inklusives Schwimmangebot?

Bevor wir uns infrastrukturellen und planerischen Notwendigkeiten und Wünschen für das Schwimmen im Fluss für Menschen mit Behinderung(en) widmen, soll es aber insbesondere auch um grundsätzliche Fragen gehen.

Begriffe wie Inklusion, Integration und Segregation wollen wir in diesem Fluss Bad Gespräch ebenso klären wie allgemeine Aussagen über „Menschen mit Behinderung“. Wer ist denn damit eigentlich gemeint? Welche Chancen ergeben sich durch eine gleichberechtigte Teilhabe an Sport und welchen gesellschaftlichen Mehrwert können Sportangebote für Menschen mit und ohne Behinderung leisten?

Hierzu wollen wir unsere folgenden eingeladenen Expert*innen befragen, und gemeinsam mit diesen diskutieren:

Britta Kerger, freie Tänzerin und Übungsleiterin
Guido Kersten von dem Berliner Schwimmverein Wasserratten e.V.
Christopf Pisarz vom inklusiven Sportverein Pfeffersport e.V.
Dr. med. Leopold Rupp Landesjugendwart vom Behinderten- und Sportverband
 
Moderation:
Freie Journalistin, Moderatorin und Politikwissenschaftlerin Fatma Idris

Das Fluss Bad Gespräch wird aufgezeichnet:

Mit der öffentlichen Veranstaltungsreihe Fluss Bad Gespräche (ehemals Gartengespräche) lädt der Flussbad Berlin e.V. seit 2020 während der Sommermonate regelmäßig Expert*innen aus Wissenschaft, Politik und Kultur in den Fluss Bad Garten ein.

 
projekt nachhaltigkeit
projekte des staedtebaus
senat berlin